Flucht

Die Luft ist wie Wasser. Schwerfällig dränge ich mich vorwärts und blicke zurück auf die irren Formen meines Verfolgers. Ihn scheint die Luft nicht wie Wasser zu behindern. Er ist schneller, obwohl sein Kopf wie der Schirm eines Pilzes aussieht. Unter dieser Last sollte der verkorkste Körper einbrechen, doch die Gesetze der Physik gelten nicht mehr. Um mich herum verblasst die Welt. Viergliedrige Arme grapschen nach mir und ein Feuer aus Angst rennt mir den Rücken hinab. Doch er erreicht mich nicht, streift nur knapp den Stoff meiner Kleidung.

Er ist schneller. Bevor er mich erwischt weckt mich das Surren meines Weckers. 

Advertisements

9 Kommentare zu „Flucht

Gib deinen ab

      1. Aber aus einem Traum kann mehr werden! Gut wir wollen nicht hoffen, dass dieser Traum Realität wird und er dich doch noch erwischt. Aber denk an Lord Dunsany und Lovecraft, die ihre Träume aufschrieben darauf ihre Geschichten aufbauten. Daran gedacht deine Träume durch eine narrrative Struktur zu verbinden?

        Gefällt mir

    1. Wenn es so kryptisch und ungenau ist, geht es meist fast noch. Letztens habe ich geträumt, mein Freund sei von einer Katze gebissen worden und hatte sich in einen blutrünstigen Mutanten verwandelt gehabt. Das war so echt und auch noch in unserer Wohnung, dass ich morgens dann fast sauer auf ihn war, die fremde Katze angefasst zu haben ^^

      Gefällt 2 Personen

Sag mir was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: