Aufstieg

Ich starre auf meine Füße und sehe keine Schuhe. Stattdessen sehe ich von schwarzem Dreck verkrustete Zehen; schwarz wie der Tod. Der Asphalt hat mir Risse in die Haut geschnitten. Ich sehne mich nach kühlem Gras und weicher Erde. Dann hebe ich den Blick und sehe Menschen die mich umgeben. Manche Gesichter kenne ich, einige... weiterlesen →

Advertisements

Flucht

Die Luft ist wie Wasser. Schwerfällig dränge ich mich vorwärts und blicke zurück auf die irren Formen meines Verfolgers. Ihn scheint die Luft nicht wie Wasser zu behindern. Er ist schneller, obwohl sein Kopf wie der Schirm eines Pilzes aussieht. Unter dieser Last sollte der verkorkste Körper einbrechen, doch die Gesetze der Physik gelten nicht... weiterlesen →

Puppenkinder

Ein dichter Wald umgibt mich und meine Gefährten. Doch wer sind diese Gefährten? Zwei junge Mädchen, eine blond gelockt, die andere mit kurzen dunklen Haaren, mit Puppen in den Armen und eine alte Frau. Ich fühle Grauen, wenn ich die Mädchen kichern höre und sie mit ihren Puppen umher rennen. Also wende ich mich an... weiterlesen →

Opferung

Links und rechts von mir wucherte die Natur aus den Überresten der Städte. Von der Welt die ich kenne, waren nichts als Trümmer geblieben. Während ich vornauf eines motorradähnlichen Gefährts saß, betrachtete ich die wabernde Hitze am Horizont. Bei Geschwindigkeiten, die mir in den Ohren gluckerten, klammerte ich mich an den nackten Bauch der Dame,... weiterlesen →

Runner-Beine

Ich stehe in einer Wohnung voller persönlicher Dinge. Holz und vergilbter Nippes stechen heraus, doch diese Wohnung gehört mir nicht. Sie ist nur mein Zwischenlager. Ein Schutzwall. Ich bin ich selbst, nur keiner meiner Bekannten aus der Wachwelt sind hier. Ich kenne die Anwesenden nicht, halte sie aber für meine Freunde. Einige sind bereits infiziert.... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑