Ich…

Hallo meine wunderbaren Leser,

als Kind habe ich an meinem geheimen Tümpel im Wald den Kaulquappen zugesehen, wie aus ihnen Ungeheuer und sonderbare Feenwesen heranwuchsen. Aus Straßenkreide und Glitzer habe ich Feenstaub hergestellt und aus Steinen und Glasscherben grauenvolle Waffen, die mir im Kampf gegen die Ungeheuer halfen. Aus Brennnessel und Gänseblümchen habe ich Zaubertränke und Gifte gekocht und – zum Unmut meiner Mutter – wurde aus Parfümfläschchen gerne der Flakon dieser Flüssigkeiten.

Meine Welt war nie die, wie andere sie sahen. Also habe ich schon damals meine Freunde auf meine Abenteuer mitgenommen. Und nun möchte ich Euch mit festen Fäusten am Stoff eures Oberteils greifen und in meine Welten mitreißen. Wenn euch das zu wüst ist, dann lass ich euch ein kleines Guckloch offen. Aber seid gewarnt. Auf die eine Weise, seid ihr Seite an Seite mit meinen Charakteren und fallt mit ihnen in den Dreck, schürft euch Knie und Ellenbogen auf oder müsst den zurückpeitschenden Ästen ausweichen.
Auf die andere Weise, werdet ihr einiges verpassen, dafür sicher vor Schuss oder Schnittverletzungen sein.

Wollt ihr das Abenteuer wirklich verpassen?

Nein?

Dann träumt mit mir…

Kirchheim

Advertisements

5 Kommentare zu „Ich…

Gib deinen ab

Sag mir was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: